Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Dachser unterzeichnet Kaufvertrag

(Erlensee/Bruchköbel/pm) – Mit der nun abgeschlossenen Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrags über den Kauf von knapp 7 ha Fläche im westlichen Teil des Gewerbeparks Fliegerhorst Langendiebach, ist die Errichtung eines neuen Food Logistics - Zentrums im Osten der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main durch den internationalen Logistik-dienstleister Dachser beschlossene Sache. Im Rahmen der Standortsuche für die neue Dachser-Niederlassung wurden dem Unternehmen mit Sitz im allgäuerischen Kempten die Flächen auf dem ehemaligen Fliegerhorst durch den Zweckverband angeboten. Die neue Niederlassung wird für die Dachser-Sparte Food Logistics gebaut und soll in erweiterter Funktion die bestehende Betriebsstätte in Offenbach ersetzen. Neben der Versorgung des Rhein-Main-Gebiets wird es als zentrale nationale Umschlagplattform für Lebensmittel in und nach Europa dienen.

Weiterlesen ...

Neuer Eichenlehrpfad im Bruchköbeler Wald

b71412f11bdde3ca330ec95cac3fa1b8.jpg
Foto: 1. Informationstafel des Rundweges

(Bruchköbel/jfb) - Hessen-Forst und zuständigkeitshalber das Forstamt Hanau – Wolfgang hatte zu einem Pressetermin geladen um den neuen Eichenlehrpfad vorzustellen. Unter der Leitung von Forstamtsleiter Christian Schaefer, der Pressesprecherin Sigrun Brell und Forstrevierleiter Michael Heilmann wurde sehr anschaulich der Lehrpfad mit seinen 7 Schautafeln und die Mitmachmöglichkeiten erläutert. Thematisch behandelt der Pfad verschiedene Stationen des Eichenwachstums und welche Maßnahmen der Förster in der jeweiligen Altersphase der Eichenwälder durchführt um einen stabilen, wirtschaftlichen, aber auch artenreichen Wald zu erzielen. Insbesondere der Artenreichtum im Bruchköbeler Wald ist bemerkenswert, neben zahlreichen seltenen Insekten, wie Eremit, Heldbock, und Hirschkäfer ist der Mittelspecht und die Fledermaus heimisch. Auch große Tiere wie Baummarder, Hohltaube oder Waldkauz, sowie zahlreiche kleine Vögel finden in Eichenhöhlen einen trockenen Schlafplatz.

Weiterlesen ...

Grün verbindet

4a05752613827074ae460a95b905aac9.jpg
Foto: privat

(Bruchköbel/pm) – Die Köhler-Baumschulen in Bruchköbel hat im Juli internationalen Besuch aus Südkorea empfangen. Eine 5-köpfige Gruppe der Universität „Korea National College of Agriculture and Fisheries“ unter Leitung von Prof. Kwon machte sich vor Ort ein Bild der Kultivierung verschiedenartiger Bäume, vor allem von Kleingehölzen, Stauden, Zierpflanzen und Containerpflanzen. Die Gruppe führt ein 4-jähriges nationales Projekt mit dem Ziel verschiedene Pflanzenarten kostengünstig mit qualifizierten und standardisierten Techniken zu kultivieren. Anlass des Besuchs ist die vielfältige Kultivierungserfahrung der Köhler-Baumschulen. Hans-Günter Köhler, Leiter und Eigentümer der Baumschule, führte eigens die besondere Betriebsbesichtigung bei bestem Wetter durch. Das Internet verwurzelt weltweit - auf Nachfrage erklärte Prof. Kwon, er sei durch das Internet auf die Köhler-Baumschulen in Bruchköbel aufmerksam geworden.

Weiterlesen ...

Bei hohen Temperaturen auf dem Hof- und Gartenfest

071c343dab58d87bf7073c137bb108c0.jpg
Foto © privat

 

(Bruchköbel/pm) - Die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel veranstaltete vom 18.07.-20.07.2014 zum 22. Mal ihr traditionelles Hof- und Gartenfest in ihrer Vereinsgaststätte „Zum Löwen“ in Bruchköbel. Trotz hoher Temperaturen trafen sich viele Besucher, um den verschiedenen Blaskapellen, die an diesem Wochenende musizierten, ihr Gehör zu schenken. Das Große Blasorchester selbst eröffnete am Freitagabend das Fest und der erste Vorsitzende Rainer Müller begrüßte die Gäste. Ein Highlight war am Samstagabend die Kolpingkapelle Westerngrund.

Weiterlesen ...

20. Jubiläum der Kita Luthers Apfelbaum

(Niederissigheim/pm) - Am Samstag, 19.7.2014, haben wir gemeinsam mit Eltern, Kindern, Ehemaligen, Kooperationspartnern und Interessierten das 20. Jubiläum unserer Kita Luthers Apfelbaum gefeiert. Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wir uns um 10 Uhr an der ev. Kirche in Niederissigheim getroffen. Die Kinder und Erzieherinnen der Kita haben gemeinsam Pfarrer v. Dörnberg, dem Kirchenchor Niederissigheim, dem Schulchor der Katharina-von-Bora Schule in Oberissigheim und einem eigens zusammengefundenen Projektchor das Musical „Arche Noah“ gestaltet. Schon vor der Kirche wurden sämtliche Gäste mit einer Maske bestückt und waren prompt Teil der Aufführung. Alle Besucher waren Zeugen des Baus und schaukelten hin und her, als die Arche in Form der Kirche von den Wellen davon getragen wurde.

Weiterlesen ...

Vorsortierter Flohmarkt der Kita Sonnenwiese im Herbst

(Bruchköbel/pm) - Der Elternbeirat der Kita Sonnenwiese lädt zum vorsortierten Flohmarkt für Baby- und Kinderartikel ein. Der Flohmarkt findet am Samstag, 20. September 2014, in der Zeit von 10-12 Uhr im Bürgerhaus in Oberissigheim statt. Beim vorsortierten Flohmarkt geben die Verkäufer ihre Waren am Vortag ausgepreist ab.

Weiterlesen ...

AOB bereitet sich auf das Altstadtfest vor

(Bruchköbel/pm) - Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für das Altstadtfest in Bruchköbel vom 15.08.2014 – 17.08.2014 auf Hochtouren. Dieses Jahr werden unter Anderem Bailey, Rock`n Roll Roulette und die Sigels das Fest musikalisch begleiten. Selbstverständlich gibt es auch wieder schöne Preise bei einer Tombola zu gewinnen. Die Lose können Sie während des Altstadtfestes unter Anderem bei dem Ausschankwagen des Akkordeonorchesters kaufen. Möchten Sie die Lose bereits vor dem Altstadtfest kaufen, können Sie sich gerne mit dem Akkordeonorchester Bruchköbel in Verbindung setzen.

Weiterlesen ...

Kreative Lösungen sind gefordert

cdu tagte.jpg
Teilnehmer der Klausurtagung der CDU, von links Andreas Kitzmann, Volker Schadeberg, Viola Weigl-Franz, Ralf Spachovsky, Klaus Dieter Broschowsky, Reiner Keim, Oliver Hirt, Guido Rötzler, Thomas Demuth, Günter Maibach, Carola Dziony, Thomas Sliwka. Foto © privat

 

CDU tagte zur Kommunalpolitik

(Bruchköbel/pm) - Im Rahmen einer gemeinsamen Klausurtagung von Vorstand und Fraktion des CDU-Stadtverbandes Bruchköbel konnten einvernehmlich mit Bürgermeister Günter Maibach die Leitplanken für die Kommunalpolitik in Bruchköbel festgelegt werden. Die Bundestagsabgeordnete für den hiesigen Wahlkreis, Frau Dr. Katja Leikert, und der Abgeordnete im hessischen Landtag Michael Reul (beide gehören dem Bruchköbeler Stadtverband an) konnten auf Basis ihrer profunden Kenntnisse aus den Ebenen der Bundes- und Landespolitik heraus entsprechende Impulse geben. Der Bund, das Land und die Stadt sind im Zusammenspiel bei der Finanzausstattung, der Verbesserung der Wirtschafts- und Verkehrsinfrastrukturen bis hin zur Kinderbetreuung gemeinsam gefordert, den Bürger/Innen gute und angemessene Rahmenbedingungen zu schaffen, so die Meinung in der CDU. Den eingeschlagenen Weg in Bruchköbel bei den Bau- und Entwicklungsprojekten Hasenpfad, Bindwiesen, Peller, Fliegerhorst, Lohfeld, Kirlebrücke und Feuerwehr Oberissigheim gelte es ruhig und fachlich optimal weiter zu beschreiten.

Weiterlesen ...

Hawaii – Gottesdienst zum Dritten!

Reisesegen in der Gärtnerei Itt

(Niederissigheim/pm) - Hawaii-Spießchen als Einstimmung zum Eingang, dazu beschwingte Cocktailmusik, der Altar ein Surfbrett, die Gemeinde unter Palmen, die Predigt neben der Cocktailbar – so geht Hawaiigottesdienst in Issigheim! Ein echter Barkeeper (ein Dank an Spülis Cocktailservice), Cocktails (auch nichtalkoholisch), Hawaii-Musik und der Reisesegen für die beginnende Ferienzeit erwarten alle Besucher.

Weiterlesen ...

Ministrantenfahrt von EDW Bruchköbel nach Trier

69c67ebbefdedd76384ec1207a11a35d.jpg
Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Vom 11. Bis 13. Juli unternahmen 28 Ministranten der katholischen Pfarrgemeine „Erlöser Der Welt „ Bruchköbel zusammen mit ihrer Betreuerin Frau Droste und Herrn Pfarrer Jünemann ihren jährlichen Ministrantenausflug. Dieses Mal führte die Reise nach Trier, wo die Geheimnisse der Porta Nigra ebenso erkundet wurden wie die Stadt Trier selbst in Form einer GPS-Stadtrallye. Ein Survival-Tag an dem die Übernahme von Verantwortung füreinander eingeübt wurde diente darüber hinaus der Gemeinschaftsbildung. Alle Beteiligten hatten viel Freude an diesem abwechslungsreichen Ausflug und so wird dank reger Unterstützung der Gemeinde sicher auch für nächstes Jahr wieder ein spannendes Programm geplant.

Weiterlesen ...