Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ilja Richter gastiert in Bruchköbel

28ae9cac01c340409190d49435277fb9.jpg
Foto © privat

 

(Bruchköbel/pm) - Am Dienstag, 04. November 2014, präsentiert der Kulturring Bruchköbel e.V. um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel „Du kannst nicht immer 60 sein“, ein musikalisches Show-Spiel von Ulrich Michael Heissig und Ilja Richter. Ilja Richter möchte sein neues Buch mit einer komisch-szenischen Lesung präsentieren, zeitgleich will Irmgard Knef auf derselben Bühne ihr Konzert geben. Zwei Künstler wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten hat ein Fehler des Managements zufällig zusammen auf die Bühne gebracht.

Weiterlesen ...

„Schön Schreiben“ in Bruchköbel

 Kulturring Bruchköbel veranstaltet Kalligraphie - Kurs

(Bruchköbel/pm) - Das schöne Schreiben und der künstlerische Umgang mit Schrift kann von jedem erlernt werden. Der „Kulturring Bruchköbel e.V.“ veranstaltet zweimal im Jahr unter der Leitung des Künstlers Jürgen Körbl einen Kalligraphie-Kurs in Bruchköbel. Anfänger erlernen unter individueller Betreuung die Techniken des Schriftschreibens, die Handhabung und Führung einer Feder und den Umgang mit Papier und Tusche. Fortgeschrittene gestalten Texte, entwerfen Leporellos und experimentieren mit verschiedenen Schreibwerkzeugen und Materialien.

Weiterlesen ...

Nachfolgerin für Isabell die Erste gefunden

c844ca6c66593795a8dfe1022c0acf28.jpg
V. l. n. r.: Isabell Brunzel, Frau Sonnenberg von der Sparkasse Hanau, zusammen mit Bürgermeister Günter Maibach und der neuen Zuckermaiskönigin Michelle Fechner. Foto © privat

 

(Bruchköbel/pm) - Die Neue Zuckermaiskönigin wird im Rahmen des diesjährigen Mais- und Kürbisfestes am 12. Oktober in ihr Amt eingeführt. Mit Michelle Fechner aus dem Stadtteil Roßdorf ist eine neue Zuckermaiskönigin für die nächsten zwei Jahre gefunden. Die Jury aus Magistrat, Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren und Unterstützer sowie die scheidende Zuckermaiskönigin Isabell I, hat in einer Sitzung vom 10. September ihre Entscheidung einstimmig getroffen. Michelle Fechner wird die Stadt Bruchköbel nach Auffassung aller Juroren kompetent und mit viel Engagement repräsentieren. Sie ist in Bruchköbel gut vernetzt und hat darüber hinaus einen landwirtschaftlichen Hintergrund, der ihr hilft Bruchköbel als größte Zuckermaisanbaufläche Hessens in den Blickpunkt zu rücken.

Weiterlesen ...

Neue Auszubildende bei der Stadt Bruchköbel

5f82b7c20bcfb15fa62f30310edc7751.jpg
V. l. n. r. Ausbildungsbeauftragte Katrin Sperzel, Anke Spachovsky vom Personalamt, zusammen mit Bürgermeister Günter Maibach und der neuen Auszubildenden Angelina Martin. Foto (c) privat

 

(Bruchköbel/pm) - Am 01.09.2014 begann eine neue Auszubildende für den Beruf zur Verwaltungsfachangestellten ihre Ausbildung bei der Stadt Bruchköbel. Bürgermeister Günter Maibach und die kommissarische Abteilungsleiterin, Anke Spachovsky sowie die städtische Ausbildungsbeauftragte Katrin Sperzel, begrüßten die neue Auszubildende Angelina Martin aufs Herzlichste im Dienst der Stadt Bruchköbel. Sie wünschten ihr einen guten Start in das Berufsleben sowie einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss und vor allen Dingen viel Freude während ihrer Ausbildung im Rathaus. Die Stadt Bruchköbel bildet junge Menschen aus und leistet so einen Beitrag zur Schaffung beruflicher Perspektiven für Jugendliche, hebt Bürgermeister Maibach hervor.

Weiterlesen ...

WLAN in der Stadtbibliothek

df63530bd5d41c4cdc0c3a9367770150.jpg
Bürgermeister Günter Maibach und Bibliotheksleiterin Christine Ambrosi testen den öffentlichen WLAN-Zugang in der Stadtbibliothek. Foto (c) privat

 

(Bruchköbel/pm) - Chatten in der Jugendecke, E-Mails abrufen im Lesecafé oder in der gewohnten Arbeitsumgebung des eigenen Notebooks für Hausarbeiten und Referate gleichzeitig bei Wikipedia & Co. recherchieren: Ab sofort können die Kunden in der Stadtbibliothek mit ihren eigenen WLAN-fähigen mobilen Geräten im Internet surfen. Durch die immer größer werdende Verbreitung von Smartphones und Tablets wollen immer mehr Menschen überall und zu jeder Zeit ins Internet gelangen. Kostenloses WLAN ist daher für viele Bürger eine selbstverständliche Serviceleistung.

Weiterlesen ...

Selbsthilfegruppen erhalten Unterstützung

(Bruchköbel/pm) - Die IKK classic unterstützt im Jahr 2014 Selbsthilfeprojekte in ganz Hessen mit insgesamt rund 88.000 Euro. Diese Fördermittel fließen – neben der Pauschalförderung, die alle Krankenkassen gemeinsam finanzieren – für individuelle Projekte der Selbsthilfegruppen. In diesem Jahr konnte die IKK classic bereits zahlreiche Selbsthilfegruppen in Hessen unterstützen. „Doch es stehen noch Fördermittel zur Verfügung“, betont Anke Scholl, Selbsthilfebeauftragte der IKK classic in Hessen. Sie lädt die Selbsthilfegruppen ein, sich für die Unterstützung ihrer geplanten Projekte direkt an die IKK classic zu wenden.

Weiterlesen ...

Wer hat Angst vor dem Jugendamt?

(Bruchköbel/pm) - Die Liste über negative Berichte in der Presse ist endlos. Die meisten Artikel handeln davon, dass Jugendämter zu spät handeln oder Eltern, die Kinder wegnehmen. Damit wird den Jugendämtern unweigerlich ein schlechtes Images verpasst. Aber wie sieht es wirklich hinter den Kulissen aus? Gibt es da nicht mehr? Das „Cafe Ensemble“ lädt zusammen mit dem Frauenforum International zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Jugendamt“ ein. Gastredner wird Herr Barthon vom Jugendamt Hanau sein.

Weiterlesen ...

Katholische Pfarrgemeinderäte trafen sich in Hünfeld

b4b0c1f1c6916543a784b738aeaf055f.jpg
Foto © privat

 

(Bruchköbel/pm) - In der ersten Septemberhälfte trafen sich die Pfarrgemeinderäte aus den beiden katholischen Kirchengemeinden Bruchköbels Erlöser der Welt und Sankt Familia im St. Bonifatiuskloster in Hünfeld. Unter der Leitung von Fr. Inge Männig, Gemeindereferentin der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Frankfurt, wurden am 12.09. und 13.09. zentrale Themen der aktuellen Arbeit in den beiden Pfarrgremien erörtert und diskutiert. Nach einer kurzen Reflektion der letztjährigen Ergebnisse und deren konkreter Umsetzung konzentrierte man sich auf das zentrale Thema unter der Überschrift „Von der pastoralen Erschöpfung hin zu einem ressourcenorientierten pastoralen Neuaufbruch“. Dieser zunächst abstrakt wirkende Titel wurde durch gute und praxisnahe Impulse mit alltagsrelevanten Aspekten belebt.

Weiterlesen ...

Ski- und Wintersachenbasar

(Bruchköbel/pm) - Wer kennt das nicht, die Skimarke will man wechseln, zudem sind sie zu kurz geworden, die gesamten Wintersachen passen in diesem Jahr nicht mehr. Es ist nun einmal so, der Geschmack ändert sich, die Kinder wachsen. Da ist es wichtig, einen Basar noch vor dem Winter-Saisonbeginn zu haben. Der Skiclub-Bruchköbel veranstaltet den 1. Bruchköbeler Ski- und Wintersachenbasar am Samstag den 25.10. 2014 von 13 bis 18 Uhr (Aufbau 12 Uhr) im Bürgerhaus Oberissigheim . Verkauft wird alles was im weitesten Sinne im Winter gebraucht wird.

Weiterlesen ...

Einschulungsgottesdienst: „Beschirmt und behütet“

93d0a35689a9eaa550c839e864315f1e.jpg

(Bruchköbel/pm) -  Zahlreich waren die Schulanfänger der beiden katholischen Pfarrgemeinden in die Kirche Erlöser der Welt gekommen. Begleitet von ihren Familien erhielten sie von Pfarrer Jünemann den Segen Gottes für die Schulzeit. Auf diese Weise beschirmt und behütet können alle zuversichtlich die aufregende Startphase in der Schule bestehen, wie ihnen der Kindergottesdienstkreis einleuchtend darstellte.

Weiterlesen ...