Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Herzlose Entsorgung!

(Bruchköbel/pm) - Durch einen Hinweis eines Friedhofsbesuchers auf dem alten Friedhof in Bruchköbel konnten zwei Meerschweinchen gerettet werden. Ein herzloser Tierbesitzer hatte seine Meerschweinchen im Gartenmüllcontainer des Friedhofes ausgesetzt. Ein aufmerksamer Besucher des Friedhofes entdeckte die beiden Tiere und informierte die örtliche Ordnungsbehörde. Mit Hilfe der Friedhofsmitarbeiter konnte der Abfallcontainer vorsichtig in mühevoller Handarbeit entleert werden, und die verschreckten Meerschweinchen wurden befreit.

Weiterlesen ...

Trompetenkonzert in der Jakobuskirche

(Bruchköbel/pm) - Am Dienstag, den 31. März um 19:30 Uhr veranstaltet die Trompetenklasse von Florian Balzer des Dr. Hoch’s Konservatorium – Musikakademie Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Bruchköbel ein Konzert mit Trompeten und Orgel in der Jakobuskirche Bruchköbel. Die Schüler und Studenten des Dr. Hoch`s Konservatoriums Frankfurt / Main stellen innerhalb einer Konzertreihe ihre anspruchsvolle und professionelle Arbeit des vergangenen Semesters vor.

Weiterlesen ...

JHV Geflügelzuchtverein 1935 e.V.

(Bruchköbel/pm) - Die Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins 1935 e.V. Bruchköbel findet am 20.03.2015 um 20.00 Uhr im Vereinsheim in der Gleiwitzerstraße 14b in Bruchköbel statt.  

Weiterlesen ...

Wenn die Eltern plötzlich Pflege brauchen

(Bruchköbel/pm) - Wenn die Eltern hilfebedürftig werden, bedeutet dies für ihre erwachsenen Kinder oftmals eine enorme Belastung. Das Frauenreferat bietet zu dieser Thematik einen mehrstündigen Workshop am 29.04.2015 an. Dieser findet in der Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr im Seniorentreff Mitte statt. Der Workshop hilft Ihnen Antworten zu finden, wie sich ganz konkret Pflege und die notwendigen Hilfeleistungen organisieren lassen und wie Sie mit der veränderten Situation sowie dem grundlegenden Wandel (besser) zurechtkommen können. Inhalte: Distanzierter Organisator und emotionale Fürsorgerin?

Weiterlesen ...

Heinrich-Böll-Schule zu Gast in der Vaccumschmelze

Heinrich-Böll-Schule zu Gast in der Vaccumschmelze Hanau Foto © privat

(Bruchköbel/Hanau/pm) - Beim Besuch der Ausbildungswerkstatt der Vacuumschmelze in Hanau schauten 14  Schüler der Heinrich-Böll-Schule, Bruchköbel am Dienstag, 10.03. den Auszubildenden über die Schulter. Angeregt durch den Besuch des Infomobiles der Metall- und Elektroindustrie in der Schule wollten die Jugendlichen mehr über die Tätigkeiten im Berufsfeld Metall und Elektro in einem konkreten Unternehmen erfahren. So organisierte Erika Hofmann-Lugbauer von Pilot Evangelische Fachstelle Jugendberufshilfe Hanau gemeinsam mit Jörn Crispens, Ausbilder für Metallberufe der Vacuumschmelze die Veranstaltung in der Ausbildungswerkstatt.

Weiterlesen ...

Aktion ‚WC-OK’ sichert Zugang zu Toiletten in der Kernstadt

WC OK-Aktion Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Am 9. März 2015 konnte Bürgermeister Günter Maibach mit Mitgliedern des Seniorenbeirats, der Stadtmarketing GmbH und der Sozialverwaltung die ersten Standorte der Aktion WC-OK kennzeichnen. Zukünftig ist es für jeden problemlos möglich, überall dort, wo der rot-grüne WC-OK Hinweis am Eingang klebt, kostenfrei die Kundentoilette aufzusuchen. Die teilnehmenden Unternehmen bilden ein dichtes Netz über die gesamte Innenstadt. Dadurch ist es in Bruchköbel möglich, ohne Kauf- oder Verzehrverpflichtung seinem natürlichen Bedürfnis nachzukommen.

Weiterlesen ...

CDU und BBB einig: Eltern sollen zahlen

KiTa-Gebühren sollen drastisch steigen - Von Jürgen Dick

(Bruchköbel/jgd) - Bruchköbels junge Eltern mit Kindern in den städtischen KiTas sollen zum Ausgleich des Haushaltslochs herangezogen werden - darauf scheint es nun endgültig hinauszulaufen. Zur Erinnerung: Der Magistrat hatte im letzten Herbst eine neue KiTa-Gebührentabelle vorgelegt, die es in sich hatte. Man wollte schon ab Anfang 2015 die Gebühren für einzelne Leistungen der Kindertagesstätten drastisch erhöhen, teilweise nahezu verdoppeln.

Weiterlesen ...

Grüne zum Jahresabschluss 2010: Weiterhin Millionendefizit

(Bruchköbel/pm) - Die Grünen weisen in einer Pressemitteilung auf das weiterhin riesige Defizit in den Jahresabschlüssen der Stadt Bruchköbel hin. Inzwischen liege der Bericht über den Jahresabschluss 2010 vor. Der Fehlbetrag, so die Grünen, habe sich gegenüber dem Ansatz zwar um 1,25 Millionen verringert, weise aber immer noch ein riesiges Minus von 5,1 Millionen aus. Und irgendwann müsse die Stadt Bruchköbel diese 5,1 Millionen Euro einsparen - einschließlich der Fehlbeträge, die in den folgenden Jahresabschlüssen hinzukämen. Dieses Defizit zeige, wie richtig die Entscheidung von SPD, Grünen, BBB und FDP gewesen sei, den Haushaltsentwurf für 2015/16 zurückzuweisen, da er der finanziellen Situation der Stadt nicht gerecht geworden sei. Selbst die CDU-Fraktion habe nicht für den Haushaltsentwurf gestimmt, sondern sich der Stimme enthalten, so die Grünen.

Weiterlesen ...

MISEREOR-Eintopfessen

EintopfessenFoto © privat

(Bruchköbel/pm) - Wie in jedem Jahr veranstaltete die katholische Kirchengemeinde “St. Familia” in Bruchköbel ihr traditionelles Fastenessen – für viele auch eine willkommene Gelegenheit, die sonntägliche Küche einmal kalt zu lassen. Mit ihrer Spende konnten sich die rund 90 Gäste für das leckere Eintopfessen bedanken. Ziel der Spendenaktion war das bereits im Jahr 2010 gestartete Projekt für die Landwirtschaftsschule „St. Konrad“ im Süden Ugandas.

Weiterlesen ...

Roßdorfer Landfrauen tagen

 (Roßdorf/pm) - Der Vorstand des Roßdorfer Landfrauenvereins lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für Donnerstag, den 9. April 2015, ein. Tagungsort ist der Saal Puth, Kirchstraße, Beginn 19.00 Uhr.

Weiterlesen ...