Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 16. November

Weiterlesen: Volkstrauertag NiederissigheimFoto © privat
(Niederissigheim/pm) - Zum 100 jährigen Gedenken an den 1. Weltkrieg und der Kriegstoten wurde in der Evangelischen Kirche Niederissigheim unter Leitung von Pfarrer Oliver Jusek und regem Besuch der Bürger, ein eindrucksvoller Gottesdienst unter Mitwirkung der Konfirmanden gestaltet.  Nach dem Gottesdienst wurde am Ehrenmal der Kriegsgefallenen des 1. und 2. Weltkrieges eine Gedenkfeier abgehalten.  Der 1. Vorsitzende des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Niederissigheim Dietrich Beck wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit des Volkstrauertages hin.

Weiterlesen ...

Traditioneller Familienabend der Kapelle der FFW

Weiterlesen: Traditioneller-Familienabend-Kapelle-FFWDie (Un)echten Originale. Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Letztes Wochenende fand der Familienabend der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel statt. Vor einem gut besuchten Bürgerhaus eröffnete das Große Blasorchester den gemeinsamen Familienabend, der schon eine lange Tradition hat. Die ersten Vorsitzenden beider Vereine ehrten nach der Begrüßung langjährige Vereinsmitglieder. Die Kapelle nahm Vereinsehrungen wie auch Ehrungen des hessischen Musikverbandes vor. Geehrt wurden unter anderem für seine 60 jährige Mitgliedschaft im Verein Peter Kürschner und für 40 aktive Jahre im Verein sowie im Verband der Vizedirigent Bernd Lohfink.

Weiterlesen ...

Weihnachtsmarkt vom 28. - 30. November

 Christkind, Nikolaus und viel Musik

(Bruchköbel/jgd) - Ab dem Freitag, 28. November, findet in Bruchköbels historischer Mitte, zwischen Altem Rathaus, Bibliothek und Spielhaus, wieder der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. Bis zum Sonntagabend öffnen dann die hübschen hölzernen Buden wieder für Bürger, Besucher, Freunde des nun schon seit rund 30 Jahren in Bruchköbel abgehaltenen Marktes, der bei seiner erstmaligen Durchführung eines der ersten in der hiesigen Umgebung war. Viele andere Orte zogen später nach - Bruchköbels Weihnachtsmarkt hat sich aber jedenfalls in seiner Kombination aus altstädtischer Umgebung mit dem bunten, weihnachtlich-heimatlichen Angebot seinen besonderen Flair erhalten.

Weiterlesen ...

Benefiz-Nacht geriet zum vollen Erfolg

Weiterlesen: Hilfe-ohne-Umwege-1Foto © J. Dick
(Bruchköbel/jgd) - "Hilfe ohne Umwege", die Veranstaltung zugunsten einer durch ein Unglück schwer getroffenen Bruchköbeler Familie, entwickelte sich am vergangenen Samstag zu einem durchschlagenden Erfolg. Der BK hatte über den tragischen Unfall im Sommer berichtet. Wegen der existenzbedrohenden Dimension für die Familie entwickelten dann engagierte Bürger und die Kirchengemeinde eine Hilfsaktion, in die Anfang September auch der Bruchköbeler Kulturverein "Wundertüte" einstieg.

Weiterlesen ...

Begeisterndes Konzert des Volkschor Bruchköbel

Weiterlesen: Begeisterndes Konzert des Volkschor BruchkoebelFoto © privat
(Bruchköbel/pm) - Operettenmelodien und Werke von der spanischen Renaissance über die Romantik bis zu Xavier Naidoo standen auf dem Programm des Konzertes des Volkschor Bruchköbel, der damit erneut anspruchsvolle Vokalmusik bot. Im gut besuchten Bürgerhaus begannen Chor und Solisten schwungvoll mit einem Potpourri aus „Der Vogelhändler“, virtuos und sicher begleitet von Annette Schneider am Flügel. In Couplet und Chor aus „Die Fledermaus“ und dem Duett „Niemand liebt Dich so wie ich“ aus Paganini zeigten Anna-Lena Kaschubowski, Mezzosopran und Johannes Pietzonka, Tenor, ihre sängerische und darstellerische Klasse.

Weiterlesen ...

Ewigkeitssonntag

(Bruchköbel/pm) - Zum Thema Licht und Segen; Der Trauer Zeit und Raum geben lädt die ev. Kirchengemeinde Bruchköbel Sie am 23. Nov. 2014 um 15.00 Uhr auf den „Neuen Friedhof“ in Bruchköbel ein. In einer liturgischen Feier wird der Verstorbenen gedacht und für sie eine Kerze entzündet. Texte aus Prosa, Lyrik und Bibel nehmen Themen und Zeiten der Trauer und der menschlichen Hoffnung auf.

Weiterlesen ...

FeierAbend Gottesdienst

(Bruchköbel/pm) - Der nächste FeierAbendgottesdienst findet am 23. November statt. Er beginnt um 18.30 Uhr in der evangelischen Jakobuskirche in Bruchköbel und steht unter dem Thema: „Gerechtigkeit ?“- Wie definieren wir überhaupt was Gerechtigkeit ist? Gibt es wirklich Gerechtigkeit? Ist Gott gerecht? Den Rahmen bildet Lobpreismusik zum Zuhören und Mitsingen unter der Leitung der Band fisherman´s friends. Eingeladen und herzlich willkommen sind Menschen aller (und ohne) Konfessionen.

Weiterlesen ...

Selbsthilfe bei Depression und Ängsten

(Bruchköbel/pm) - Bewältigungen von Depressionen und Ängsten. Wie dort hinaus finden? Dieser Frage stellt sich die in Bruchköbel seit 14 Jahren ansässige Selbsthilfegruppe. Die Treffen finden jeweils montags von 19:00 - 21:00 Uhr (im Winterhalbjahr nur bis 20.30 Uhr) im Seniorentreff Ost, Birkenweg 1-3 statt. Der Eingang ist um die Ecke des Gebäudes. Die Leitung der Gruppe hat, in der Nachfolge von Frau Beyer, nunmehr Herr Hermann Meissner, Rufnummer 06181/72816

Weiterlesen ...

Winterliche Gestecke im OGV Roßdorf

(Roßdorf/pm) - Wie an jedem zweiten Montag im Monat um 19.30 Uhr, trafen sich auch im November die Frauen im gut beheizten „Mirabellchen“, dem Vereinsheim des OGV Roßdorf. Auf dem Programm stand diesmal, „Erstellen von Grabgestecken unter fachkundiger Anleitung“. Wegen der doch recht kühlen Temperaturen gab es zum Aufwärmen erst einmal ein heißes Getränk. Dann ging es an die Arbeit. Eifrig verwandelten die Damen das vom Verein bereitgelegte Grün in Gestecke und Schalen für Grab, Hauseingang, Terrasse oder Balkon.

Weiterlesen ...

Weitere Tempo 30-Zone in Bruchköbeler Wohngebiet

(Bruchköbel/pm) - Seit Juni 2014 ist die neu gestaltete Straße im Bereich des Bruchköbeler Bahnhofs für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Seither befahren die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs die neue Strecke und verbinden damit Zugverkehr und Bus-verkehr. Das anliegende Wohngebiet wird durch die Verlagerung des Durchgangsverkehrs entlastet, womit die Voraussetzungen geschaffen sind, dort eine Tempo 30-Zone einzurichten. Die Verkehrsbehörde der Stadt Bruchköbel wird die entsprechende Beschilderung aufstellen lassen.

Weiterlesen ...