Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Kinovorführung im Jugendzentrum

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Am 20. September 2017, 18:00 Uhr, im JUZ, Hauptstraße 32, Bruchköbel zeigen wir die amerikanische Filmkomödie „The Blues Brothers“ von 1980. John Belushi und Dan Aykroyd sind im Auftrag des Herrn unterwegs und nicht zu stoppen. Wenn Sie dieser Rahmen für neue Begegnungen anspricht, kommen Sie mit Ihren Freunden und Interessierten ins JUZ. Veranstalter des Kinoabends ist die Flüchtlingshilfe Bruchköbel. Der Eintritt ist frei!

Vortrag "Säuren im Organismus"

Förderverein für Gesundheit, Vitalität, Lebensqualität

(Bruchköbel/pm) - Am Freitag, den 29.09.2017 laden Mitglieder des Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität um 19 Uhr zu einem ca. 1,5 stündigen, öffentlichen Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde in das "AWO"-Pflegeplus GmbH Sozialzentrum Bruchköbel, Hauptstrasse 113, 63486 Bruchköbel ein. Unter dem Motto „Erkenne die Hilferufe Deines Körpers und bring ihn wieder in Balance“ wird erörtert, wie sich Stoffwechsel-Blockaden und das Thema „Säuren im Organismus“ auf die Lebensqualität jedes Einzelnen auswirken können.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfall

Hilfeleistung bei Verkehrsunfall

(Bruchköbel/pm) - Gleich vier Fahrzeuge sind gestern Nachmittag (13.09.)  in einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Hauptstraße/Bahnhofstraße verwickelt worden. Die Feuerwehr war um kurz nach 17:00 Uhr von Passanten alarmiert worden, da an der Einsatzstelle größere Mengen Hydrauliköl ausliefen. Verletzte gab es glücklicherweise nicht zu beklagen.Die Feuerwehr nahm das ausgelaufene Hydrauliköl auf und sperrte die Fahrbahn für den Verkehr. Das Öl stammte von einem am Unfall beteiligten Hubarbeitsgerät.

Weiterlesen ...

Antrag mit Fragezeichen

da48fa1917ed13f76ddc54676b25c07d.png

Die AG Jugendarbeit der FDP - Von Jürgen Dick

(Bruchköbel/jgd) - Der jüngst beschlossene FDP-Antrag zur Gründung einer "Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit" weckt Kritik: Diese "Arbeitsgemeinschaft" (AG) sei bloß ein "unverbindliches", "frei erdachtes" Gremium - so argwöhnte etwa Magistratsmitglied Michael Roth auf "Facebook". Die Erstellung eines fachlich fundierten Jugendkonzeptes sei vielmehr Sache des Magistrates, so der frühere Bürgermeister. Formal besehen, ist die Zuständigkeit einer "AG Jugendarbeit" in der Tat weder durch die Hessische Gemeindeverordnung noch durch die Hauptsatzung der Stadt definiert.

Weiterlesen ...

Geldregen mit Unterbrechungen

86b631ea5121af4c3e6b124b113ce40d.png

Förderung für Altes Rathaus gerät ins Stocken

(Bruchköbel/jgd) – Im vergangenen Jahr hatten Bund und Land der Stadt Bruchköbel einen unverhofften Geldregen von insgesamt 2,2 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Hintergrund: Nach Jahren der Verknappung der Zahlungen an die Kommunen war das Land Hessen im Jahr 2013 gerichtlich dazu verurteilt worden, die hessischen Städte und Gemeinden finanziell wieder besser auszustatten. Das Land Hessen sah sich gezwungen, die Finanzierung der Kommunen neu und gerechter aufzustellen. Seit 2016 zahlt Hessen nun in der Tat jährliche höhere Zuschüsse in die Kassen der Kommunen.

Weiterlesen ...

Schulden: Bruchköbel darf auf Erleichterung hoffen

86b631ea5121af4c3e6b124b113ce40d.png

Stadt meldete Kassenkreditstände an „Hessenkasse“

(Bruchköbel/jgd) – Viele hessische Kommunen setzen jetzt ihre Hoffnung auf Befreiung von den Kassenkreditschulden durch die "Hessenkasse". Bürgermeister Maibach berichtete in der letzten Sitzung des Stadtparlamentes zum Stand dieses Programmes und über die bisherigen Aktionen seiner Verwaltung. Demnach hat die Stadt Bruchköbel auf eine erste Anfrage der „Hessenkasse“ reagiert, und ihre Kassenkreditstände jetzt an das Land weitergemeldet. Wie der BK bereits berichtete, will die CDU-Grüne Landesregierung unter dem Stichwort „Hessenkasse“ ein in Deutschland wohl einmaliges Entschuldungsprogramm der hessischen Kommunen anlaufen lassen.

Weiterlesen ...

Der erste Eindruck war „Wow!“

Der erste Eindruck war „Wow!“

(Bruchköbel/pm) - Wenige Wochen nach ihrer Einschulung feierten die Fünftklässler der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel zusammen mit ihren Familienangehörigen und den Lehrern das Begrüßungsfest. Man traf sich wie 3 Wochen zuvor zuerst in der Turnhalle, wo Schüler der HBS zusammen mit den Musiklehrern die Gäste musikalisch begrüßten. Stufenleiterin Stefanie Asendorf betonte daraufhin in ihrer Rede die Zusammenarbeit der Schule mit den Eltern. „Wir sitzen alle in einem Boot und können uns nach den ersten 3 Wochen erst einmal zurücklehnen, da das schulische Leben seinen Lauf genommen hat. Die Kinder sind glücklich!“, konstatierte sie.

Weiterlesen ...

Vorsicht vor Einsatzfahrzeugen

Vorsicht vor Einsatzfahrzeugen

(Bruchköbel/pm) - Am kommenden Samstag und Sonntag (16. und 17.09.2017) veranstalten die Jugendfeuerwehren Bruchköbel einen sog. „Berufsfeuerwehrtag“. Dabei werden die Jugendlichen 24 Stunden lang auf der Feuerwache leben und mit mehreren Übungseinsätzen konfrontiert. Für die Jugend ist diese Veranstaltung ein besonderer Höhepunkt im Jahr, da viele sehr spannende, lehrreiche und lustige Erlebnisse auf den Nachwuchs warten.

Weiterlesen ...

Räuber-Duo

074a723bc0c11400260aa2b491aa5935.png

(Bruchköbel/pm) - Zwei etwa 20 Jahre alte Straßenräuber überfielen am Montagnachmittag (11.09.) im Kirleweg einen Jugendlichen und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht; eigentlich wollten die etwa 1,70 und 1,75 großen Täter ein Handy erbeuten, flüchteten am Ende aber mit dem Fahrrad des Opfers. Gegen 16 Uhr stand der 16-Jährige wegen des Regens mit seinem Trekkingrad unter der Überführung für die Bundesstraße 45, als die beiden Männer hinzukamen, wobei einer ebenfalls ein Fahrrad bei sich hatte. Unvermittelt sprühte der größere von beiden, der einen Vollbart hatte und eine Basecap mit Karomuster trug, mit dem Pfefferspray und forderte vom Opfer das Handy. Der Jugendliche rannte jedoch davon und alarmierte die Polizei.

Weiterlesen ...

„Hit from Heaven“ – „Wenn sie tanzt“

 großartiger Projektchor

(Niederissigheim/pm) - Besonderer Gottesdienst der Kirchengemeinde Issigheim in der ev. Kirche in Niederissigheim am Sonntag, 10.09.2017. Mit mehr als 200 Besuchern ein volles Haus, ein stimmgewaltiger Projektchor und drei junge Tänzerinnen der Tanzschule Lutz verliehen dem Gottesdienst, dem das Lied von Max Giesinger „Wenn sie tanzt“ die Vorlage gab, einen ganz besonderen Glanz. Warum dieses Lied im Gottesdienst?

Weiterlesen ...