Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Hilferufe des Körpers erkennen

Foto © Förderverein für Gesundheit, Vitalitäte und Lebensqualität

(Bruchköbel/pm) - Am Montag, den 23.04.2018 laden Mitglieder des Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität um 19:00 Uhr zu einem ca. 1,5 stündigen, öffentlichen Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde in das "AWO"-Pflegeplus GmbH Sozialzentrum Bruchköbel, Hauptstrasse 113, 63486 Bruchköbel ein. Unter dem Motto „Erkenne die Hilferufe Deines Körpers und bring ihn wieder in Balance“ wird erörtert, wie sich Stoffwechsel-Blockaden und das Thema „Säuren im Organismus“ auf die Lebensqualität jedes Einzelnen auswirken können.

Weiterlesen ...

Die „Nordschule“ wird 50

f0af4b2cae0c5647b5459d80750f3568.png

Großes Fest im September geplant / „Ehemalige“ feiern das Jubiläum auf Facebook schon mal vor

(Bruchköbel/jgd) – Das Jubiläum der Heinrich-Böll-Schule steht bevor: 50 stolze Jahre besteht die früher als „Nordschule“ gestartete Schule nun schon. Wie gerade bekannt wurde, soll zu diesem Anlass am 14. September 2018 ein großes Fest gefeiert werden. Die Vorbereitungen dazu haben erst begonnen, und es soll unter anderem eine Festschrift erstellt werden. Die bloße Erwähnung dieses kommenden Jubiläumsfestes führte auf „Facebook“ innerhalb kürzester Zeit zu Hunderten Einträgen ehemaliger Bruchköbeler Schüler, für die die Böll-Schule (manche, wie etwa auch der Schreiber dieser Zeilen, sagen auch heute noch „Nordschule“) ein Begleiter auf ihrem Lebensweg war.

Weiterlesen ...

Hobby Darter aufgepasst!

Foto © privat

Der Dart-Club Bruchköbel 2000 e.V. zog in sein neues Vereinsheim

(Bruchköbel/pm) - Eine verhältnismäßig überschaubare Zahl an Vereinsmitglieder setzt automatisch finanzielle Grenzen. Einnahmeverluste und über Jahre hinweg gestiegenen Kosten machte den Verantwortlichen Dart-Clubs Bruchköbel 2000 e.V.  im vergangenen Jahr dann deutlich, dass die wirtschaftlichen Unwägbarkeiten zu groß geworden waren, um das alte Vereinsheim zu halten. Daher musste der seit nun seit 18 Jahren in Bruchköbel ansässige Dart-Club sein altes Domizil in der Eugen-Kaiser-Str. verlassen.

Weiterlesen ...

Sportlich-kulinarischer Maiausflug rund um Bruchköbel

Die Tour rund um Bruchköbel bietet viel Natur zum Genießen.  Foto © Stadtmarketing Bruchköbel GmbH

1. Mai-Tour verbindet Feste der Vereine und bietet spektakuläre Ausblicke
(Bruchköbel/pm) - Am 1. Mai ist es Brauch, das schöne Wetter zu genießen und die neu erwachende Natur zu entdecken. In Bruchköbel locken an diesem Tag zahlreiche Veranstaltungen ins Freie. Rund um Kernstadt und die Stadtteile findet dieses Jahr erstmals eine vom Stadtmarketing in Kooperation mit Marketing- und Gewerbeverein unterstützt von McTrek Outdoorsports und den örtlichen Vereinen organisierte Tour statt, die sich an Wanderer und Radfahrer gleichermaßen richtet.
Wer es gerne sportlich mag, wählt die Route entlang des 5-Sterne-Weges und kommt auf 28 Kilometern so in den Genuss von unvergesslichen Ausblicken auf Spessart, Taunus, Wetterau, Odenwald, Vogelsberg und die Skyline der Rhein-Main-Metropole.

Weiterlesen ...

Ein besonderes Ereignis

vlnr: Peter Müller (ASV), Hans-Jürgen Becker (ASV), Eugen Jerad (ASC), Joachim Resch (ASC). Foto © privat

ASC Dudenhofen und ASV Bruchköbel blicken auf 30 Jahre Vereinsfreundschaft zurück

(Bruchköbel/pm) - In unserer schnelllebigen Zeit hat man nicht mehr allzu oft Gelegenheit, Freundschaften zu feiern, die über Jahrzehnte Bestand haben. Doch für die Mitglieder des ASC Dudenhofen und des ASV Bruchköbel spielen solche Überlegungen nur eine sehr untergeordnete Rolle. Sie verabreden sich bereits seit 30 Jahren zu gemeinsamen Aktionen, wie Freundschaftsangeln, Nachtangeln oder gemeinsamen Tagesausflügen zu verschiedenen Zielen. Den Beginn machte in diesem Jahr das Freundschaftsangeln, diesmal auf dem Gelände des ASV Bruchköbel, nachdem letztes Jahr beim ASC Dudenhofen geangelt wurde.

Weiterlesen ...

Osterferienspiele im Orkalanda

Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Die Osterferien standen in Woche eins unter dem Motto ‚Ostern und Frühling‘. Die Kinder gossen Betonhasen und bepflanzten ihren eigenen Frühlingsgarten. Ebenso erwiesen sie sich als fleißige Osterbäcker. Die Besonderheit dieser Woche war der Besuch der Fachschule für Wing Tsun in Bruchköbel, die für die Kinder einen tollen Selbstverteidigungs-Workshop veranstalteten. In Woche zwei drehte sich alles um das Thema Theater. So stellten die Kinder ihre eigenen Stabpuppen und Marionetten her, die mit großem Stolz nach Hause getragen wurden, und spielten mit großem Eifer Theater.

Weiterlesen ...

Kindererlebnistag

b2fb849a0d060842501ce89089e85689.jpg

(Bruchköbel/pm) -  In Zusammenarbeit mit der SG Bruchköbel, Abt. Turnen-Leichtathletik-Gymnastik, veranstaltet die Turnerjugend Offenbach-Hanau (Tuju) am Samstag, dem 28.04.2018, in Bruchköbel einen Kindererlebnistag unter dem Motto „Blaulicht – Tuju im Einsatz“. In der Großen Halle der Heinrich-Böll-Schule (Pestalozzistraße) werden sich von 14.00 bis 16.30 Uhr verschiedene „Einsatzstellen“ befinden. Alle vorhandenen Turngeräte werden zu einer Gerätelandschaft aufgebaut und laden z. B. zum Balancieren, Klettern und Schaukeln ein.

Weiterlesen ...

Welcome to Broadway

Welcome to Broadway

(Bruchköbel/pm) - Paul-Hindemith-Musikschule zündet musikalisches Feuerwerk. Mit dem ambitionierten Programm „Welcome to Broadway“ wird die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau und Bruchköbel (PHM) am Samstag, 19. Mai 2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel ein musikalisches Feuerwerk abbrennen.

Weiterlesen ...

Bürgermeister Günter Maibach seit 10 Jahren im Amt

Bürgermeister Günter Maibach seit 10 Jahren im Amt

(Bruchköbel/pm) - Landtagskandidat Max Schad überbringt Glückwünsche Dieser Tage feierte Günter Maibach sein zehnjähriges Amtsjubiläum als Bürgermeister der Stadt Bruchköbel. Grund genug für den Landtagskandidaten Max Schad, dem Jubilar einen Besuch im Rathaus abzustatten.

Weiterlesen ...

Versetzen der Ortstafel

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Versetzen der Ortstafel auf der Friedberger Landstraße auf Höhe Einmündung Philipp-Reis-Straße Von den Verkehrsteilnehmern wurde die zu hohe Geschwindigkeit auf Höhe der Einmündung der Römerstraße auf die Friedberger Landstraße als sehr gefährlich betrachtet. Gerade bei Abbiegevorgängen von der Friedberger Landstraße in die Römerstraße und umgekehrt ist es in letzter Zeit immer wieder zu gefährlichen Abbiegemanövern gekommen.

Weiterlesen ...