Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

„Ein feste Burg ist unser Gott“

Ein Luther-Musical, aufgeführt von vielen verschiedenen Gruppen der ev. Kirchengemeinde Issigheim

(Bruchköbel/pm) - Luthermusical mit anschließendem Gemeindefest wird ein voller Erfolg. Im Jahr des Reformationsjubiläums wartete in der ev. Katharina-von-Bora-Grundschule in Bruchköbel-Oberissigheim ein besonderes Event auf Groß und Klein: Ein Luther-Musical, aufgeführt von vielen verschiedenen Gruppen der ev. Kirchengemeinde Issigheim. Klänge der Issigheimer Bläsergruppe spielten nicht nur kraftvoll „Ein feste Burg ist unser Gott“, sondern umrahmten auch feierlich Szenen zu Luthers Auftreten auf dem Reichstag von Worms sowie zu seiner Hochzeit mit Katharina von Bora.

Weiterlesen ...

"England-Ferien für Bruchköbeler Schüler"

bcf09d8fcf27f3327d1fc58de838dbd2.png

(Bruchköbel/pm) - Lernen und Erholen in Broadstairs. Der Deutsch-Britische Schüleraustausch gibt in den kommenden Sommerferien noch 12 Schülerinnen und Schülern aus Bruchköbel im Alter von 10 bis 18 Jahren die Möglichkeit, für 2 Wochen an einer kombinierten Erholungs- und Lernreise mit Sprachkurs in England teilzunehmen. Untergebracht werden die Jungen und Mädchen in ausgesuchten englischen Gastfamilien in der am Meer gelegenen Kleinstadt Broadstairs - ein bekannter Ort, weil hier einst Charles Dickens lebte und mehrere seiner Werke schrieb.

Weiterlesen ...

30 Jahre Wundertüte

Kulturverein Wundertüte

(Bruchköbel/pm) - Der Bruchköbeler Kulturverein Wundertüte feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Die „Wundertüte“ genießt hohe Anerkennung in der Kulturszene weit über die Grenzen Bruchköbels hinaus. In den 30 Jahren, seitdem der Verein existiert, wurde auf den verschiedensten Bühnen Bruchköbels so mancher kulturelle Leckerbissen serviert. Der Kulturverein kann auf eine äußerst erfolgreiche Arbeit zurückblicken, in der auch alternative und experimentelle Kunst und Kultur ihren Platz gefunden hat.

Weiterlesen ...

Kapazitätenauslastung am Wertstoffhof Bruchköbel

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Wegen Auslastung der Kapazitäten des Wertstoffhofes der Stadt Bruchköbel (Annahmezeiten: Mittwoch und Samstag siehe Abfallkalender) werden testweise vorübergehend folgende Annahmebegrenzungen eingeführt:  Bauschutt in Kleinmengen höchstens 250 l (ca. 3 Speiskübel à 80 l),  Kompostierbare Gartenabfälle höchstens 500 l (ca. 5 Säcke),  Kleinmengen Sperrmüll 1 m³, (keine Couch, keine Sessel, nur zerlegte Möbel) ohne Altholz,  Haushaltsüblicher Restmüll,

Weiterlesen ...

Busausflug mit dem VdK Ortsverband Bruchköbel

VdK Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Mit einer Fahrt in die Rhön führt der VdK Ortsverband Bruchköbel unter der Regie der Firma Racktours seinen zweiten Busausflug am 2. September d. J. durch. Zunächst steuern wir den Berggasthof Ebersburg zum Mittagessen an. Bei schönem Wetter ist ein Abstecher zur Wasserkuppe eingeplant. Ansonsten gibt es Möglichkeiten, die Aussicht um den Berggasthof zu genießen. Nach dem Mittagessen erfolgt die Weiterfahrt nach Fulda. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bei schönem Wetter sollte unbedingt der Schloßgarten besucht werden.

Weiterlesen ...

Jugendgruppe des Vogelschutzvereins Roßdorf

Zeltlager der Jugend- und Familiengruppe des Vogelschutzvereins

(Roßdorf/pm) - Vom 24. auf den 25.6. fand bei herrlichem das Zeltlager der Jugend- und Familiengruppe des Vogelschutzvereins Roßdorf auf der vereinseigenen Wiese statt. Die Kinder und Erwachsenen haben aus alten Tontöpfen und Untersetzern schöne Vogeltränken gebaut. Diese Aktion war die Idee von Amelie Bralant, einem Mädchen aus der Jugend- und Familiengruppe. Ein besonderes Erlebnis an diesem Abend waren die zahlreichen Glühwürmchen, die wir beobachten durften. Bevor es dann in die Zelte ging, haben wir mit dem Teleskop noch den Jupiter mit einigen seiner Monde betrachten können.

Happy Voices singen im Straßburger Münster

Gruppenfoto der Happy Voices

(Bruchköbel/pm) - Die Konzertreise des Chores Happy Voices führte über das lange Fronleichnam Wochenende in den Schwarzwald nach Triberg, wo ausführlich geprobt, die Gegend erkundet und das soziale Miteinander gepflegt wurde. Höhepunkt der Reise war die Begleitung einer sonntäglichen Messe im Straßburger Münster. Dabei wurden unter anderem das Kyrie von Mayrhofer, verschiedene Stücke des zeitgenössischen walisischen Komponisten Jenkins und das Lied „Bring Him Home“ aus dem Musical Les Miserables dargeboten.

Weiterlesen ...

Spielend Französisch lernen

Gruppenfoto des Französischkurses

(Bruchköbel/pm) - FranceMobil am Lichtenberg-Oberstufengymnasium in Bruchköbel. Das FranceMobil, eine Einrichtung des Deutsch-Französischen-Jugendwerks und des Institut Français, machte dieser Tage Station am LOG in Bruchköbel, um zwei Lerngruppen der Jahrgangsstufe 11 und 12 die französische Sprache auf ungewohnte Weise näher zu bringen. Im Rahmen dieser Einrichtung sind zwölf französische Lektorinnen und Lektoren auf Deutschlands Straßen in ihren Renault Kangoos unterwegs.

Weiterlesen ...

SESPO Ausflug war ein voller Erfolg

SESPO Ausflug war ein voller Erfolg

(Bruchköbel/pm) - Der Bergpark in Kassel/Wilhelmshöhe war im Juni diesen Jahres das Ausflugsziel des Seniorensport- und Fördervereins Bruchköbel. Nach einer reibungslosen Abfahrt (alle 50 Teilnehmer waren pünktlich) erreichten wir nach 2 ½ stündiger Fahrt den Bergpark in Wilhelmshöhe. Der Spaziergang durch den herrlichen Bergpark mit seinen Sehenswürdigkeiten waren für alle ein beeindruckendes Erlebnis. U.a. wurden der Herkules, die Löwenburg sowie die Wasserspiele, welche mit einer Sirene angekündigt wurden besichtigt. Das Wasser sprudelte über die Kaskaden, anschließend sah man den Steinhöfer Wasserfall, folgend kam die Teufelsbrücke, unter der das Wasser über das Aquädukt und die Peneuskaskaden hinab zum Schlossteich lief.

Weiterlesen ...

Polizei verfolgt mutmaßlichen Autodieb

074a723bc0c11400260aa2b491aa5935.png

(Bruchköbel/pm) - Autobahn 66/Hanau/Bruchköbel. Einen 30 Jahre alten Mann aus Bruchköbel hat die Polizei in der Nacht zu Freitag (23.06.) nach einer kuriosen Verfolgungsfahrt schließlich auf der Autobahn 66 bei Hanau festnehmen können. Aufgefallen war der Verdächtige, als er aufgrund seiner Fahrweise kontrolliert werden sollte, aber partout alle Anhaltesignale von mittlerweile zwei Streifenwagen ignorierte. Vielmehr fuhr er in eher gemächlichem Tempo von etwa 60 Stundenkilometern von der Bundesstraße 45 auf der Autobahn 66 auf, wo er bereits von zwei weiteren Streifen der Autobahnpolizei erwartet wurde.

Weiterlesen ...