Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © privat
Lesung mit Zsusza Bánk

(Bruchköbel/pm) - Was erwarte ich noch von meinem Leben? Habe ich immer die richtigen Entscheidungen getroffen? Sollte ich eventuell noch einmal neu anfangen? In ihrem neusten Roman „Schlafen werden wir später“, schreibt die Frankfurter Autorin Zsuzsa Bánk über die Frauenfreundschaft von Marta und Johanna. Beide sind seit Kindertagen befreundet und führen sehr unterschiedliche Leben. Marta lebt mit ihrem Partner und den drei gemeinsamen Kindern in Frankfurt. Ständig ist das Geld knapp und auch die Partnerschaft läuft nicht mehr harmonisch.

Die Doppelbelastung von Kindererziehung und Arbeit zermürbt sie. Johanna hingegen lebt alleine im Schwarzwald. Sie kämpft mit den Erinnerungen an ihre schwere Kindheit und hat Angst davor, dass der Krebs wieder kommt, den sie bereits einmal besiegt hat.

In ihrem Roman erzählt Zsuzsa Bánk ihre Geschichten. Über drei Jahre hinweg tauschen sie sich via E-Mail über ihren Alltag, ihre Ängste und ihre Sorgen aus und sprechen sich gegenseitig Mut zu.

Ein gefühlvoller und sprachlich sehr poetischer Roman über die großen Fragen eines Frauenlebens. Berührend war auch die Lesung der Autorin. Mit ihrer wunderschönen Stimme, zog Zsuzsa Bánk die zahlreichen ZuhörerInnen sofort in ihren Bann. Unterstrich die Sätze quasi melodisch und gab ihnen damit noch mehr an Gewichtung.

Eingeladen hatten die Deutsche Buchpreisträgerin die Leseinitiative Frauen lesen für Frauen, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feierten. Normalerweise selbst die Vorlesenden, gönnten sie sich in diesem Jahr auch mal eine Vorleserin und hatten mit Zsuzsa Bánk eine sehr gute Wahl getroffen. Weitere Informationen über Frauen lesen für Frauen finden Interessierte auf der Homepage der Stadt Bruchköbel, unter Rubrik Frauenreferat.