Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © privat
Ehrungen des Jugendblasorchesters

(Bruchköbel/pm) - Am Samstag, 18.11.2017 fand im Bruchköbeler Bürgerhaus der gemeinsame Familienabend der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel statt. Um 19:00 Uhr eröffnete das Jugendblasorchester, diesmal unter der Leitung von Alica Biewald, mit der Fuchsgrabenpolka den Abend. Durch das Programm führte auf charmante Art und Weise Nina Keim. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern, Gönnern und Förderern beider Vereine. Sie erwähnte noch einmal die vielen Auftritte, die die Musikerinnen und Musiker der Kapelle das ganze Jahr über bestreiten, sowie die unzähligen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr, die in einem Jahr so anfallen. Auch Bürgermeister Günter Maibach stellte dies besonders in den Vordergrund und bedankte sich bei den Vorsitzenden Rainer Müller und Michael März.

Neu in diesem Jahr waren die Ehrungen der Kinder und Jugendlichen, die von den Jugendleitern Carina Ochs und Kevin Mack vorgenommen wurden. Geehrt wurden unter anderem Jugendliche mit den meisten Probebesuchen. Auch die jüngste Musikerin und der jüngste Musiker des Jugendblasorchesters erhielten eine Auszeichnung. Bei der Feuerwehr waren es z.B. Kinder, welche in diesem Jahr die Jugendflamme, ein Ausbildungsnachweis für Jugendfeuerwehrmitglieder, absolvierten. Immer wieder spielte zwischendurch zur Unterhaltung das Jugendblasorchester, bis dann das Große Blasorchester auf der Bühne Platz nahm. Es folgten die Vereins- und Verbandsehrungen beider Vereine. Geehrt wurden zehn bis 60-jährige Mitgliedschaften, wobei der ein oder andere mehrere Ehrungen in Empfang nehmen durfte.  Im Anschluss betrat Joshua Bender die Bühne des Bürgerhauses. Er erzählte auf eine besonders lustige Art die Highlights der letzten Konzertreise der Kapelle. Ob das alles wahrheitsgetreu war, das wissen nur die, die diese schöne Reise an die Saarschleife miterleben durften. Nina Keim lud zum Ausklang des Abends zur After-Show-Party in die Bauernstube ein, wo noch einmal richtig eingeheizt wurde.