Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Martin Luther

(Bruchköbel/pm) - Unter diesem Motto laden die Evangelischen Kirchengemeinden Issigheim, Roßdorf und Bruchköbel am Reformationstag zur gemeinsamen „Lutherwanderung“ ein. Nachdem alle drei Gemeinden am 31. Oktober um 10 Uhr ihre jeweiligen Gottesdienste gefeiert haben, musikalisch und schauspielerisch speziell gestaltet, machen sie sich durch Bruchköbel sternförmig auf den Weg. An insgesamt sechs öffentlichen Stationen werden mit historisch gewandeten Teilnehmern kurze Szenen gespielt, die die Bedeutung der Reformation für heute demonstrieren – sei es für die Bildung, die Musik, die Politik oder auch für das Verhältnis zur katholischen Kirche. Prominente Teilnehmer sind neben den evangelischen Pfarrern und Gemeindegliedern auch Priester Jürgen Heldmann von „Sankt Familia“ und Bürgermeister Maibach.

Unterwegs sind alle Teilnehmenden ab 12 Uhr zum kostenlosen Mittagessen in der Scheune von Familie Schäfer (Hammersbacher Str. 73) eingeladen. Den Abschluss findet die Veranstaltung dann um 15 Uhr mit einer kurzen Andacht in der Jakobuskirche.