Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

„Inhabergeführte Fachgeschäfte halten die Innenstädte lebendig“

(Bruchköbel/pm) - Dr. Katja Leikert besucht OPTIMUM Augenoptik in Bruchköbel Die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hat die OPTIMUM Volker Meyer Augenoptik GmbH in Bruchköbel besucht. Mit Inhaber Volker Meyer hat sich Leikert über die Herausforderungen des örtlichen Einzelhandels und der inhabergeführten Fachgeschäfte ausgetauscht. Begleitet wurde bei ihrem Termin von Vertretern der CDU-Bruchköbel mit dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Sliwka. Als Mitglied im Ausschuss für Gesundheit stand für Leikert im Gespräch aber auch die Bedeutung der Augenoptiker als gesundheitlicher Dienstleister im Vordergrund.

Die Augenoptiker werden den medizinisch-technischen Handwerksberufen, dem sogenannten Gesundheitshandwerk zugerechnet, die mit ihren Produkten und ihrer Beratung wichtige Hilfestellungen leisten. Zu diesem Spektrum werden beispielsweise auch Hörakustiker und Orthopädieschuhtechniker gezählt. Volker Meyer sieht sich als Unternehmer zudem in der Verantwortung, einen Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinwesen zu leisten und sich mit dem Standort Bruchköbel zu identifizieren. Deshalb engagiert er sich als Sponsor und Unterstützer verschiedener Kinder-, Jugend-, Sport- und Kulturprojekte in Bruchköbel. „Inhabergeführte Fachgeschäfte zeichnen sich durch eine persönliche und kompetente Beratung aus. Sie stellen außerdem durch ihre räumliche Nähe eine Bereicherung des örtlichen Angebots dar und halten die Innenstädte lebendig“, freut sich Leikert. Die Bundespolitikerin, die selbst mit ihrer Familie in Bruchköbel zu Hause ist, lobte bei ihrem Besuch das vorbildliche Engagement von Volker Meyer für das Bruchköbeler Stadtleben.