Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © Melanie Laubmeier
Jubiläumskonzert

(Oberissigheim/pm) - Unter dem Motto -„A Night Like This“- präsentierte der junge Chor „TonArt“ der Sängervereinigung Nidderau Windecken e.V., unter der Leitung von Benedikt Bach, am 23. September, eine fulminante Konzertnacht anlässlich des Jubiläums „175 Jahre Chorgesang in Windecken“.  Mit einem breiten Repertoire bekannter Lieder von Caro Emerald über Herbert Grönemeyer, Toto, Elvis Presley oder John Legend, begeisterte TonArt sein Publikum. Auch Klassiker wie „Beyond the sea“ von Charles Trenet oder „Smile“ von Charlie Chaplin fehlten nicht im Programm.

Die musikalische Leitung des Konzertes hatte Benedikt Bach, der ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles und begeisterndes Programm zusammengestellt hatte, das bei den Zuhörern keine Wünsche offen ließ.

Mit eigenen Solisten und begleitet von einer fantastischen Live Band, darüber hinaus durch effektvolle Ton- und Lichttechnik großartig in Szene gesetzt, gelang es den Sängerinnen und Sängern, die Besucher der Will-Salzmann-Halle in ihren Bann zu ziehen.

Einer der vielen Höhepunkte des Abends war ein Medley großer James Bond Titelmelodien, das TonArt zusammen mit dem Jugendchor „Klangfarben“ der Sängervereinigung stimmungsvoll präsentierte und für einen kurzen Moment Hollywood in Nidderau Einzug halten ließ.

Zum guten Gelingen des Konzerts trug auch der gemischte Chor der Sängervereinigung unter der Leitung von Thomas Kiersch bei. Dieser konnte vor allem mit dem Zottelmarsch das Publikum begeistern.

Landrat Thorsten Stolz ließ es sich nicht nehmen, den Sängerinnen und Sängern sein großes Lob auszusprechen und betonte in seiner Rede, dass die Sängervereinigung mit ihren sechs Chorgruppen im Jubiläumsjahr bestens aufgestellt sei und man eine gute Mischung aus Tradition und Moderne gefunden habe.

Auch Bernd Heinrich (selbst Sänger des Vereins), der als Vorsitzender des Sport-und Kulturausschusses der Stadt Nidderau, Herrn Bürgermeister Schultheiß vertrat, freute sich, zusammen mit den Mitwirkenden, über das gelungene Konzert.

Nach Katja Ebsteins „Wunder gibt es immer wieder“ und der Zugabe „Hey Jude“, die alle Chorgruppen gemeinsam auf der Bühne präsentierten, verabschiedeten sich die Sängerinnen und Sänger stimmungsvoll mit „Dieser Tag war schön“ von ihrem begeisterten Publikum, das sie mit großem Schlussapplaus für ein tolles Konzert belohnte.

Jeder, der Spaß am Singen hat und Teil eines tollen Vereins werden möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen. Geprobt wird montags und donnerstags im eigenen Vereinsheim im Dresdener Ring 70, 61130 Nidderau. Die genauen Probenzeiten können sie der Homepage der Sängervereinigung www.gesangverein-windecken.de entnehmen.

Weitere Veranstaltungen der Sänger sind:

4. November, ab 14 Uhr das Kinder- und Jugendchorfestival in der Willi-Salzmann-Halle.

04. November, ab 19 Uhr das Konzert der verschiedenen Chöre von Thomas Kiersch. Die Chöre aus Dauernheim, Langsdorf, Oberbessingen, Nidda und Windecken werden