Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © Bürgerhilfe Bruchköbel
Bürgerhilfe Bruchköbel e.V.

15 Jahre Bürgerhilfe Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Die Bürgerhilfe Bruchköbel wurde am 28. November 2002 von 39 Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Aktuell hat die Bürgerhilfe über 1.000 Mitglieder. Ziel der Gemeinschaft ist es, sich gegenseitig zu helfen und ein Miteinander von Alt und Jung zu schaffen. Dies wird durch ein breit gefächertes Hilfsangebot gelöst. Hierzu zählen u.a. Begleitungen zum Arzt oder beim Einkauf, die „Betreuung“ der Wohnung im Urlaub und eine erste rechtliche Beratung. Auch die Durchführung von Veranstaltungen zu interessanten Themen gehört zu den Aktivitäten bzw. Angeboten.

Aber auch die Gemeinschaft kommt nicht zu kurz. Beim jährlichen Sommerfest trafen sich dieses Jahr über 150 Mitglieder. Leckerer Schweinebraten dazu  Kartoffel- und Krautsalat und weitere rustikale Köstlichkeiten,  Apfelwein und Bier und natürlich auch Alkoholfreies, so ließ es sich gut leben. Zur musikalischen Unterhaltung spielte das Akkordeon- Orchester Bruchköbel. Gemeinschaft kann auch beim  wöchentlichen Spiele-nachmittag oder beim monatlichen Wandern gepflegt werden. Weitere Informationen sind der Homepage (www.buergerhilfe-bruchkoebel.de) zu entnehmen oder im Büro der Bürgerhilfe (06181/9398093) zu erfragen. 

Ende September/Anfang Oktober wird die Bürgerhilfe eine Kampagne durchführen, die in die Aktivitäten zum 15-jährigen Bestehen eingebunden ist. Zum Beispiel werden Flyer in die Bruchköbeler Haushalte gegeben und am 18. November (Samstagnachmittag) wird im Seniorenzentrum -Mitte- der Stadt eine Informationsveranstaltung stattfinden. Hierzu sind alle Bruchköbelerinnen und Bruchköbeler herzlich eingeladen und willkommen. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad der Bürgerhilfe weiter zu erhöhen und noch mehr Menschen für die Idee „Miteinander – Füreinander“ zu begeistern.