Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Wie schön Vorlesen sein kann, bewies Claudia Krämer von Frauen lesen für Frauen in der Stadtbibliothek Bruchköbel. Das Vorlesebuch war dieses Mal „Die Sehnsucht des Vorlesers“, ein Buch, dessen Name gleich Omen ist. Es handelt von dem Außenseiter Guylain, der für sich beschlossen hat, jeden Tag auf dem Weg zu Arbeit den Mitreisenden im Regionalzug etwas vorzulesen. Ein Unterfangen, das gut ankommt. Und es bleibt nicht nur beim Vorlesen. Das ungewöhnliche Buch von Jean Paul Didierlaurent ist sehr facettenreich und hält der Gesellschaft auf sehr amüsante Art den Spiegel vor die Nase.

Sichtlich viel Spaß beim Vorlesen hatte auch Claudia Krämer. Sie präsentierte das Buch gekonnt, spannte den Spannungsbogen Stück für Stück, sodass die Zuhörerinnen es kaum abwarten konnten, wie das Buch endet. Am Ende waren sich alle einig: was für eine tolle Lesung, was für ein bezauberndes Buch! Absolut „vor“lesenswert! Die nächste Lesung von Frauen lesen für Frauen findet am 23.10.2017 um 19:30 Uhr wieder in der Stadtbibliothek Bruchköbel statt. Helga Gradwohl wird an diesem Abend aus dem Buch von Isabel Bogdan „Der Pfau“ vorlesen.