Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Hit from Heaven

(Bruchköbel/pm) - Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck und HIT RADIO FFH Max Giesinger-Hit „Wenn sie tanzt“ bei Gottesdiensten in vielen hessischen Kirchen Die Vorbereitungen in vielen hessischen Kirchengemeinden laufen auf Hochtouren: Am 10. September gibt es – im dritten Jahr in Folge – den „Hit-From-Heaven-Sonntag“. Dabei steht ein Lied im Mittelpunkt, in diesem Jahr wird Max Giesingers Hit „Wenn sie tanzt“ Thema bei der Begrüßung, der musikalischen Begleitung von Chören und Bands sowie den Predigten und Gebeten sein. Die Idee zum „Hit-From-Heaven-Sonntag“ hatten der Kirchenkreis Hanau, das Medienhaus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH.

Das Lied für den Gottesdienst haben Pfarrer und Sender gemeinsam ausgesucht. Pfarrer Siegfried Krückeberg vom Medienhaus der EKKW: „Die Rückmeldungen der ersten beiden Radio-Gottesdienste waren sehr positiv: Die Kirchen waren voller, es nahmen auch mehr jüngere Menschen an den fröhlichen Gottesdiensten teil, und schon die Vorbereitung hat viel Freude gemacht. Das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt.“ Zurzeit wird der Gottesdienst vorbereitet, unter anderem Plakate entworfen, auf denen die Kirchgänger Motive aus dem Lied „Wenn sie tanzt“ sehen werden. Kirchengemeinden, die teilnehmen möchten, können sich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Um christliche Themen geht es sonntags zwischen 6 und 9 Uhr in der FFH-Sendung „Kreuz und Quer“ – in den kommenden Wochen wird immer wieder über die Vorbereitungen des „Hit-From-Heaven-Sonntags“ berichtet, am 17. September dann auch über die Reaktionen der Gottesdienstbesucher. Siegfried Krückeberg über die Botschaft des Giesinger-Hits: „Musik und Tanz können helfen, den manchmal stressigen und tristen Alltag hinter sich zu lassen und vorübergehend in eine andere Welt einzutauchen, neue Kraft zu schöpfen.“ Der erste Radio-Gottesdienst stand 2015 unter dem Motto des Alphaville-Titels „Forever Young“, elf Kirchen hatten mitgemacht. Vergangenes Jahr nahmen 32 Gemeinden in ganz Hessen teil, der Titel „Leichtes Gepäck“ von Silbermond stand Pate. Alle Informationen auch auf der Internetseite FFH.de.