Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Ausflug der Sängerlust Niederissigheim

Sieh, das Gute liegt so nah

(Niederissigheim/pm) - Diese Anlehnung an ein Goethe-Gedicht inspirierte die Planung des diesjährigen Tagesausflugs der Sängerlust Niederissigheim, an dem 50 Mitglieder und Freunde des Vereins teilnahmen. Das Ziel liegt fast vor unserer Haustür und doch kannten viele es noch nicht: die Grube Messel. Diese Fossillagerstätte wurde 1995 als erstes deutsches Naturdenkmal in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Sie gibt einzigartigen Aufschluss über die frühe Evolution der Säugetiere und dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren, als nach dem Ende des Dinosaurierzeitalters explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten. Viel Sehens- und Hörenswertes wurde den Besuchern bei Kaffee und Kuchen im Besucherzentrum sowie auf der Aussichtsplattform oberhab der Grube vermittelt.
Zur Mittagszeit ging es dann in ein wunderschönes Weingut in Roßdorf bei Darmstadt zu einem deftigen Spätfrühstück mit anschließender Weinprobe. Gesättigt und beschwingt folgte danach eine Bus-Führung durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt, der viertgrößten Stadt im Hessenland. Auch hier gab es mehr Interessantes zu sehen und zu hören, als den meisten vorher bewußt war. Besonders beeindruckend war die Mathildenhöhe hoch über der Stadt, die auch die Künstlerkolonie mit vielen Jugendstilbauten beheimatet. Diese strebt 2019 bei der UNESCO das Welterbe-Prädikat an.
Im alten Brauhaus in Zwingenberg wurde dann der Ausklang des Ausflugs essens- und getränketechnisch in Angriff genommen. Hier wurde natürlich - wie an allen zuvor genannten Orten - auch wieder kräftig gesungen, wie es sich für einen Gesangverein gehört. Sicher erinnern sich die Sänger mit ihren Freunden noch lange und gerne an diesen erlebnisreichen Tag.