Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Waldfest KAB

(Bruchköbel/pm) - 18 Jahre „Waldfest“ an der „Dicken Eiche. Nun jedoch musste, wie schon im letzten Jahr, wegen Regen und ungemütlicher Temperaturen, die Hl. Messe in die Kirche „Erlöser der Welt“ und das anschließende gemütliche Beisammensein in das „Don Bosco Haus“ verlegt werden. Das Gottesdienst-Team hatte die Hl. Messe, die von Pfarrer Gutheil zelebriert wurde, unter das Thema „Wer nicht träumt, verschläft sein Leben“ gestellt. Wir alle haben Lebensträume, Wünsche, Sehnsüchte und Erwartungen an das Leben.

Dabei handelt es sich nicht um bloße Fantasievorstellungen oder realitätsferne Träumereien, sondern um wichtige positive Energien, die uns beflügeln können und unserem Leben Antrieb, Halt und Orientierung geben. Allerdings liegt es nicht allein in unserer Hand ob sich unsere Träume letztendlich erfüllen. Wir glauben, dass Gott für uns sorgt und uns den Weg zu einem erfüllten Leben zeigt. Die ausgewählten Lieder der Band „Altenblitz“ der KAB rundeten die Hl. Messe ab. Mit diesen neuen Impulsen und frohen Gedanken gingen viele mit ins „Don Bosco Haus“ und ließen sich das Kreuzbergbier, die Steaks, Würstchen, und Bratkartoffeln schmecken. Bei guten Gesprächen saß man noch lange zusammen. Die Örtlichkeit war zwar anders geplant aber es wurde das erhoffte Fest für Leib und Seele. Der Erlös von Kollekte und Fest ist für die Instandsetzung der Grundschule Christkönig in Nsangala der Partnergemeinde Katimba/Uganda bestimmt.