Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Spendenübergabe

(Bruchköbel/pm) - Kürzlich feierte Michael Roth seinen 60. Geburtstag. Anstelle von Geschenken bat er um Spenden für Jugendliche der Partnergemeinde der KAB Bruchköbel und der katholischen Kirchengemeinde Erlöser der Welt in Katimba/Uganda. Die Geburtstagsgäste spendeten einen Betrag von 4.250,- Euro. Vor allem für Waisenkinder wird damit eine Berufsausbildung finanziert. Nach Abschluss der Ausbildung haben die Jugendliche beste Chancen, eine solide Arbeit zu bekommen, um dann für sich selbst und ihre Familien gut sorgen zu können.

Die Situation in ihrer Heimat verbessert sich dadurch und bringt eine Zukunftsperspektive. Dieser Tage übergab Michael Roth das Geld dem Projektbegleiter Kurt Duchardt, der es nach Uganda weiterleitet. Kurt Duchardt bedankte sich im Namen der ugandischen Partner für die großzügige Spende und informierte über den weiteren Verlauf. Von dem Geld werden jetzt mindestens drei Jugendliche aus Katimba eine Berufsausbildung erhalten: Ntuuwa Godfrey wird zum Medizinlaborant, Annet Tailoring als Schneiderin und Richard Kabugu als Maurer ausgebildet.