Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 22.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018.

Ab dem 13.01.2018 sind wir wieder für Sie da. 

Foto © privat
Weizenbierfest

(Niederissigheim/pm) - Der TSV 03 Niederissigheim hatte am 10 Juni zum 10. Geburtstag seines Weizenbierfestes geladen und die Geburtstagsgesellschaft war so groß wie nie zuvor. Wenige Minuten nach Toreöffnung waren nur noch wenige Sitzplätze zu ergattern. Herr Völker von der Radeberger Gruppe, hatte ein Fass Festbier als Geburtstagsgeschenk übereicht, das Bürgermeister Günther Maibach mit zwei Schlägen fachmännisch zum laufen brachte und damit das Fest offiziell eröffnete. Das eigens für das Fest produzierte Wumaweizen war nach wenigen Stunden schon vergriffen. Bei Einbruch der Dunkelheit wurden dann sogar die Stehplätze knapp. Für das nächste Jahr wurde bereits ein verbessertes Bewirtungskonzept entworfen, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.Unter der Musik von VM-Events wurde friedlich bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Selbst am Sonntag Vormittag konnte der TSV wieder viele Gäste begrüßen, die unter den Klängen des Musikzuges Niederissigheim und deren Jugendblasorchester kurzweilig unterhalten wurden.
Um 14:00 Uhr fiel der Startschuss zum mittlerweile traditionellem alkoholfreien Weizenbierduathlon. Der Lauf wurde dieses Jahr mit Hilfe einer Drohne in die Festhalle übertragen. Der Lokalmatador Moritz Wein konnte die Einzelwertung für sich entscheiden. Die Staffelwertung ging an Franziska Henß und Colin Kurjak. Was ist das Erfolgsrezept dieses Festes? Das liebevoll gestaltete Ambiente? Das jährlich wechselnde Weizenbiersortiment? Das wird wohl das Geheimnis des Veranstalters bleiben, der auf ein gelungenes Fest zurückblicken und sich nun auf die Organisation der Kerb am 21.10. konzentrieren kann, zu der man wieder Leon Sommer als Publikumsmagnet gewinnen konnte. Der TSV 03 Niederissigheim bedankt sich bei der Firma Elektro Kraft und Michael Leistner für deren Unterstützung und bei den umliegenden Bewohnern für deren Verständnis.