Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Eva Vehling mit ihrem Cruz

(Bruchlöbel/pm) - Der Boxer-Klub Bruchköbel ist voll aktiv. Begonnen hat es bei dem Prüfungsmarathon des BK Bruchköbel mit der eigenen Ortsgruppenprüfung. An dieser nahmen 27 Hundeführer/innen mit ihren Hunden teil. Unter der Bewertung von Leistungsrichter Michael Felber (Magdeburg) konnten alle angetretenen Teams das Prüfungsziel erreichen.Kurz darauf folgend ging es schon für vier Teams des BK Bruchköbel auf die Weltmeisterschaft für den Gebrauchshundesport der Boxer nach Ungarn.

Hier stellte der Boxer-Klub Deutschland insgesamt sieben von 40 angetretenen Teams, die sich alle über die letzte Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatten.Der erste Platz ging diesmal nach Tschechien, der zweite nach Österreich und der dritte Platz wurde von Eberhard Scholz mit seinem Emil (Bayreuth) nach Deutschland geholt. Vom BK Bruchköbel angetreten waren Eva Vehling mit ihrem Cruz, welche erfolgreich den fünften Platz belegten. Uwe Horst kam mit seinem Ninox auf den elften Platz. Leider unplatziert waren diesmal Uwe Horst mit seinem Connor und Kristina Zeiss mit ihrer Lotta.

Und nun fand schon vergangenes Wochenende die Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Boxer-Klub Deutschland in Kalletal statt. Hierbei konnte Melina Sauerbrey mit ihrer Amelie den Titel „Jugendmeisterin BH“ erfolgreich verteidigen. Außerdem startete Melina mit ihrem Ascan in der Gebrauchshundesparte und belegte dort einen erfolgreichen fünften Platz.

Nun folgt schon bald die Sommerprüfung des BK Bruchköbel, sowie das 50-Jahre-Jubiläumsfest des VSG Ravolzhausen 1967 e.V., auf dessen Vereinsgelände der BK Bruchköbel trainiert.