Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Große Vorfreude herrscht bei den Bruchköbler Kindern: Das Spielmobil des Abenteuerspielplatzes Riederwald kommt für 15 Wochen ab dem 22. Juni 2017, jeweils donnerstags von 12-18 Uhr auf die grüne Wiese am Solarpark Bruchköbel in der Friedberger Landstraße 2. Möglich wurde dies durch die Bundesarbeitsgemeinschaft mobiler spielkultureller Projekte und deren Initiative „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften”. Ziel dieses Programmes ist es, Kindern mit Fluchterfahrung durch Spielaktionen die Möglichkeit zu geben, andere Kinder kennen zu lernen und gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen die Freizeit zu verbringen.

Dadurch findet ein Austausch und Kennenlernen zwischen BürgerInnen und NeubürgerInnen statt. Spielmobil bedeutet…. …die fahrenden Werkstätten der Fantasie zu erleben, die mit ihren bunten Wagen und dem vielseitigen Material Farbtupfer in den Alltag der Kinder bringen. Spielmobile ermöglichen den Kindern ein unbeschwertes Spielen und nehmen ihnen dadurch jeglichen Leistungsdruck. Sie setzen sich für die Rückeroberung von Spielräumen ein und beleben Spielorte durch ein differenziertes Spielangebot. Spielmobile sind flexibel und fahren dorthin, wo die Kinder und Jugendlichen sind. Dabei bieten sie ihnen die Möglichkeit sich individuell zu entfalten, sie fördern soziales Lernen und bieten Alternativen zu den fest vorgegebenen Strukturen der Schule. „Kinder brauchen keine Spielplätze, sondern Platz zum Spielen! Kinder brauchen kein Spielzeug, sondern Zeug zum Spielen!“ (Quelle: Spielmobil e.V.)