Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Jährliche Ausstellung des Fototeams Bruchköbel

Jährliche Ausstellung des Fototeams Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Das Fototeam Bruchköbel zeigt vom 9. – 23. März 2018 seine neuesten Fotos auf der jährlichen Ausstellung im Artrium in Bruchköbel (Innerer Ring 1c). Den Auftakt bildet die Vernissage am 9. März um 19 Uhr. Die Ausstellung hat folgende Öffnungszeiten. Do.: 16 -18 Uhr, Fr.: 10 -14 Uhr und 16 – 18 Uhr, Sa. und So.: 15 – 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ökumenische Weiberfastnacht

Ökumenische Weiberfastnacht

(Bruchköbel/pm) - Frauen aus Bruchköbel und Umgebung verabredet Euch, hier kommt Euer Abend: Am Donnerstag, den 8. Februar, findet um 20:11 Uhr die bekannte und beliebte Ökumenische Weiberfastnacht statt. Der Veranstaltungsort ist in diesem Jahr wieder das Don-Bosco-Haus, Varangéviller Straße 26 in Bruchköbel. Bei dem bunten Programm mit Büttenreden, Gesang und Gardetanz, unterstützt durch den faschingserprobten und spritzigen Livemusiker Manfred Maass, bleibt kein Auge trocken. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, denn die Versorgung wird wieder von erfahrenem „weiblichen Servicepersonal“ übernommen. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse zum Preis von 8 Euro.

Klaviersoirée im Rathaussaal Bruchköbel

Michael Lörcher

Rathauskonzert mit Michael Lörcher

(Bruchköbel/pm) - Der Kulturring Bruchköbel veranstaltet  am Sonntag, 25. Februar 2018 um 16.30 Uhr im Rathaussaal in Bruchköbel ein Klavierkonzert mit dem Pianisten Michael Lörcher. Er beendet mit diesem Konzert aus Altersgründen seine künstlerische Tätigkeit in Bruchköbel. Sein erstes Rathauskonzert für den Kulturring gab er 1978, nachdem der Flügel angeschafft worden war.  Es waren 40 schöne Jahre der Zusammenarbeit. Der Pianist und Dozent für Klavier Michael Lörcher stellt in seinem Klavierabend am 25. Februar Sonaten von Ludwig van Beethoven, die „Mondscheinsonate“ op 27, 2 und die „Appassionata“ op 57 sowie die Sonate in a-moll op posth 164 von Franz Schubert vor.

Weiterlesen ...

Wanderung nach Nidderau

Spvgg Roßdorf

(Roßdorf/pm) - Die Wanderabteilung der Sportvereinigung Roßdorf 1922 e.V. lädt Mitglieder und Gäste zur Wanderung nach Nidderau ein. Treffpunkt ist am 28. Januar um 9.30 Uhr am Alten Rathaus in Roßdorf. Der Teilnahmebeitrag für Gäste beträgt vier Euro.

Sternsinger in Bruchköbel

Besuch der Sternsinger im Rathaus Bruchköbel – in Vertretung des Bürgermeisters Norbert Viehmann

Segen bringen, Segen sein

(Bruchköbel/pm) - Die Sternsinger sind in diesen Tagen in ganz Deutschland unterwegs. 300.000  Mädchen und Jungen beteiligen sich bundesweit an der 60. Aktion Dreikönigssingen. Sie  ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Im Vorjahr hatten die Sternsinger bundesweit etwa 46,8 Millionen Euro gesammelt. Im Bundeskanzleramt in Berlin, im Hanauer Senioren-Stift und im Rathaus Bruchköbel, in vielen Geschäften der Stadt und bei vielen Menschen zu Hause. Sie wollen den Segen Gottes bringen, aber auch Kindern weltweit helfen.

Weiterlesen ...

Ein bißchen spät - Kommentar von Jürgen Dick

f4f23dab8901ce58a0ef81dd0d64d4c1.png

(Bruchköbel/jgd) - Die Bruchköbeler Parteien, zumal die aus der Opposition, stecken in einem Dilemma: Einerseits ist ihnen noch nicht genügend politische Debatte um das Projekt Innenstadt gelaufen. Andererseits tragen sie selbst für diesen mangelhaften Zustand ein gehöriges Maß der Verantwortung. Denn vor drei Jahren waren es doch sie selbst, die mit ihrer alternativlosen, einstimmigen Befürwortung des Projektes weitere politische Debatten darum endgültig beendet haben. Damals, im September 2014, spendeten sie sich in ihren Parlamentsreden jede Menge Selbstlob: Nun endlich mache man den Weg frei, gehe es endlich voran, während der Bürgermeister „zu langsam“ gewesen sei.

Weiterlesen ...

MGV betont Innenstadtentwicklung als Meilenstein

ef00363735ba913821a2283b4a88937d.png

(Bruchköbel/pm) - Die Innenstadtentwicklung in Bruchköbel ist das Ergebnis einer beispielhaften Gemeinschaftsarbeit von Politik, Verwaltung und Planern, sagt der Marketing- und Gewerbeverein Bruchköbel (MGV) in einer aktuellen Stellungnahme. Alle wesentlichen Voraussetzungen einer zukunftsorientierten und erfolgreich belebten Innenstadt seien berücksichtigt: Platz für Wohnen, Kultur und soziales Miteinander, Aufenthaltsqualität, Handel und Gastronomie. „Jetzt gilt es, das gemeinsam erarbeitete Konzept auch mutig anzupacken,“ so Ralf Puppe, erster Vorsitzender des MGV.

Weiterlesen ...

Der Fragen-Marathon zur Innenstadt

f4f23dab8901ce58a0ef81dd0d64d4c1.png

(Bruchköbel/jgd) – Informationen für das Parlament - auch online einsehbar. Es war ein fast fünfstündiger Frage- und Antwort- Marathon, den die Stadtverordneten und rund 100 Besucher, darunter viele Bedienstete der Stadt, am Dienstagabend im Sitzungssaal des Rathauses erlebten. Für die extra anberaumte Informations-Sitzung zur Innenstadt hatten die Stadtverordneten insgesamt 137 Fragen eingereicht. Bürgermeister Günter Maibach trug die Antworten darauf exklusiv und persönlich vor.

Weiterlesen ...

Mitsingen im Projektchor

Einladung zum Mitsingen im Projektchor

(Bruchköbel/pm) -  Der Projektchor für moderne Lieder der ev. Kirchengemeinde Issigheim startet am 25. Januar um 20 Uhr im Gemeindehaus Oberissigheim ein Projekt zum neuen Beiheft zum Gesangbuch „EG Plus“. Unter dem Titel „Neue Lieder sollt ihr singen!“ ist das Projektziel ein musikalischer Liedergottesdienst zur Einführung des Beiheftes zusammen mit der ev. Kita Luthers Apfelbaum am 4. März um 10:30h in der ev. Kirche in Niederissigheim. Im Zentrum stehen Lieder aus dem neuen Ergänzungsheft zum evangelischen Gesangbuch.

Weiterlesen ...

Nähkurs für Anfänger

 Nähkurs für Anfänger

(Bruchköbel/pm) -  Kita Sternenland: Maria Zurita, Erzieherin der Kita Sternenland in Bruchköbel/Roßdorf, bot dieser Tage den Schulkindern der Kita eine besondere Aktivität an: Taschen- und Dinkelkissennähen mit der Nähmaschine. Jungs und Mädels suchten sich die Stoffe aus.Hochkonzentriert ging es an die Arbeit. Erste Erfahrungen mit der Nähmaschine wurden gemacht. Voller Stolz präsentierten die angehenden Schulkinder dann ihre fertigen Näharbeiten. Fortsetzung folgt.