Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Baumschnittarbeiten im Stadtpark

Logo Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Der Bürgermeister der Stadt Bruchköbel, Günter Maibach, weist darauf hin, dass der Stadtpark am Krebsbach in den kommenden 2 Wochen für Baumpflegearbeiten geschlossen ist. Bei Baumkontrollen durch eine externe Fachfirma wurde festgestellt, dass zahlreiche Weiden am Krebsbach so bruchgefährdet sind, dass komplette Baumkronen eingekürzt werden müssen, um Unfallgefahren für die Parkbesucher auszuschließen. Das Vorhaben, das eigentlich im Herbst umgesetzt werden sollte, wurde nun in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Main-Kinzig-Kreises vorgezogen, weil es in den letzten Tagen bereits zweimal zu einem Astbruch gekommen ist, der durchaus auch hätte Schäden anrichten können.

Weiterlesen ...

Eine Reise um die Welt

Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - „Eine Reise um die Welt“ heißt das Projekt, mit dem sich die Kinder der Kita Wirbelwind seit Anfang des Jahres beschäftigen. Dabei ging es darum, gemeinsam mit den Kindern die Sitten und Bräuche einzelner Länder kennenzulernen. Die unterschiedliche Herkunft der Kitakinder trug zu dem spannenden Thema bei. Während des Projektes reisten die Kinder durch verschiedene Länder und erfuhren, welche Tiere in Afrika leben oder wie die Menschen in den verschiedenen Ländern leben und wohnen. Dazu kreierten die Kinder mit Begeisterung eine riesige Weltkugel, dekorierten die Kita, besuchten ein Reisebüro und vieles mehr.

Weiterlesen ...

In Pizzeria eingebrochen

074a723bc0c11400260aa2b491aa5935.png

(Bruchköbel/pm) - Noch unbekannten Tätern gelang es durch ein gekipptes Fenster in eine Pizzeria in der Friedrich-Ebert-Straße einzudringen. Am Freitagmorgen, zwischen 1 Uhr und 8 Uhr, entwendeten die Ganoven aus dem Büro der Gaststätte mehrere Kellner-Geldbörsen mit Wechselgeld. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Heftige Regenfälle beschäftigten Feuerwehr Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Am Freitagabend (22.07.2016) führten ergiebige Regenfälle in den Abendstunden zu mehreren überfluteten Kellern und Wohnräumen im ganzen Stadtgebiet. Die Feuerwehr war bis in den frühen Morgen hinein im Einsatz. Zum Ärgernis der Helfer blockierten wieder mehrere Fahrzeuge die Durchfahrtmöglichkeiten im Fritz-Schubert-Ring. „Die Anzahl an überfluteten Keller hielt sich in Grenzen“, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr am Abend. Bis in den frühen Morgen hinein mussten „nur“ 6 Keller ausgepumpt werden, die durch die starken Regenfälle vollgelaufen waren. Eine Häufung von Einsatzstellen in einem Gebiet gab es nicht. „Es waren völlig unterschiedliche Objekte im ganzen Stadtgebiet von den Folgen des Regens betroffen“, bestätigte der Sprecher weiter.

Weiterlesen ...

Jesus ein Gesicht geben..

Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Anfang Juli feierte die Christliche Gemeinschaft Oberissigheim (CG-OIS) ihr traditionelles, diesjähriges Sommerfest auf dem Birkenhof am Rande von Oberissigheim. C.a. 100 Personen waren gekommen, um bei herrlichem Sommerwetter unter freiem Himmel einen Gottesdienst zu feiern, der auch vom Posaunenchor der Gemeinschaft mitgestaltet wurde. Prediger Frank Bruhn offenbarte künstlerisches Talent, als er seine Predigt zum Thema "Jesus erkennen - gemeinsam gastfreundlich für Dich da" auf einer Leinwand zunächst anschaulich verdeutlichte wie Jesus Christus eine Verindung zwischen Gott und den Menschen hergestgellt hatte.

Weiterlesen ...

Sommerfest der Bürgerhilfe Bruchköbel e.V.

Sommerfest

(Bruchköbel/pm) - Bei traditionell blauem Himmel und Sonnenschein feierten die Mitglieder der Bürgerhilfe Bruchköbel ihr Sommerfest. Silke Zielke vom Vorstand meinte, das für diesen Sommer ungewöhnlich gute Wetter sei den fleißigen Helfern zu verdanken. Bürgermeister Maibach ergänzte, der Magistrat habe zusätzlich seinen Draht „nach oben“ erfolgreich eingesetzt. Nahezu 200 Mitglieder trafen sich wie jedes Jahr zu einem Plausch über gemeinsame Erlebnisse beim Helfen oder erfahrener Hilfeleistung. Die Stimmung war – gefördert durch kühle Getränke und leckere Speisen – hervorragend. „Helfen“ für Hilfebedürftige war dann auch Thema bei der Sammlung für die ESSENSBANK ISSIGHEIM.

Weiterlesen ...

Drei Firmen gewonnen

Fliegerhorst

(Bruchköbel/Erlensee/pm) - Gleich mehrere Weichen haben die Mitglieder des Zweckverbandes Entwicklung Fliegerhorst Langendiebach auf ihrer konstituierenden Sitzung Anfang Juli im Rathaus Bruchköbel gestellt – und dabei das Tor geöffnet für die Ansiedlung eines Großunternehmens. Auch eine Renaissance der alten Bahnstrecke vom Bahnhof Hanau-Nord zum Fliegerhorst – wenn auch nur für reparaturbedürftige Züge – wurde geebnet. Das Gremium beschloss zudem Kaufverträge mit drei Firmen und wählte in Peter Ließmann einen neuen Vorsitzenden.

Weiterlesen ...

Seniorengruppe unterwegs in Prag

Eindruck von Prag

(Bruchköbel/pm) - An einem sonnigen Donnerstagmorgen Ende Juni in Bruchköbel startete ein Reisebus der Firma Racktours aus Erlensee mit einer Seniorengruppe Richtung Prag. Begleitet von schönem Wetter und der Vorfreude auf die Goldene Stadt verbrachte die Reisegruppe zuerst einige Stunden in Karlsbad, bevor sich am frühen Abend das mächtige und beeindruckende Bild der Stadt am Horizont zeigte. Im 4-Sterne-Hotel, gleich neben dem prächtigen Gebäude des Prager Hauptbahnhofs gelegen, wartete man bereits mit einem gemeinsamen 3-Gänge-Menü auf die Reisegäste. Der Morgen des zweiten Tages begann für alle mit einem sehr leckeren und umfangreichen Frühstücksbuffet im Hotel.

Weiterlesen ...

Schreibwerkstatt in der Kita Luthers Apfelbaum

(Bruchköbel/pm) - Symbole, Zeichen, Buchstaben und Ziffern gehören zum Lebensumfeld der Kinder. Kinder erleben bei vielen alltäglichen Gelegenheiten, wie Sprache zur Schrift wird: Einkaufszettel, Notizen, Briefe oder WhatsApp schreiben. Kinder, die in einer schriftlichen Umgebung aufwachsen, erforschen diesen Bereich ebenso wie alles andere, das sie als bedeutungsvoll erleben. Viele Kinder zeigen schon lange vor Schuleintritt ein großes Interesse am Lesen und Schreiben, oft schon im Alter von 4 Jahren. Bevor Kinder Schrift benutzen, um etwas mitzuteilen, untersuchen sie Schrift an sich, ihre Form, ihre Anordnung und ihre motorische Erzeugung. Dafür braucht jedes Kind Zeit. Im Kindergartenalter haben die Kinder noch alle Zeit und Freiheiten zum Ausprobieren.

Weiterlesen ...

Wasserspiele wörtlich genommen

Logo Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - In diesem Jahr hatten sich die Kinder der Kindertagesstätte Hasenburg in Niederissigheim für ihr Sommerfest das Thema „Wasserspiele“ gewünscht. Eigentlich war es für die Art der Spiele ausgesucht worden, nicht fürs Wetter! Aber leider regnete es den ganzen Morgen, so dass das Fest in die Kita verlegt werden musste. Da wurde es natürlich sehr eng, was aber die Kinder nicht an ihrem eingeübten Splish-Splash-Tanz hinderte. Ob diesen schönen Tanzes hatte der Himmel scheinbar ein Einsehen, und schickte Sonnenstrahlen, so dass das Festschließlich nach draußen verlegt werden konnte – zur Freude aller Beteiligten. Alle Familien packten mit an und stellten Bierzeltgarnituren im Garten auf.

Weiterlesen ...

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

brk kinopolis naschi unterwegs2

billo juni2015

Sportbrillen 4s

Foto aus dem Verbreitungsgebiet

Fotostrecken aus dem Verbreitungsgebiet

Neueste Strecke: Afterworkshopping im Juni

kunstvomfeld

schreibkraft